Suche Partner




Suche Regionen

Alle Partner

Krušnohoří / Chemnitz
 

Kontakt

Stadt Jöhstadt
Markt 185
09477 Jöhstadt

Tel.: 037343 8050
Fax: 037343 80522


e-mail

Beschreibung

Jöhstadt erleben … familiär – sportlich - traditionell

Die Bergstadt Jöhstadt liegt am Kamm des Erzgebirges unmittelbar an der Grenze zur Tschechischen Republik. Zahlreiche gepflegte Gaststätten sind den Gästen und Urlaubern zu empfehlen. Zur Erholung und sportlichen Betätigung verfügt die Bergstadt mit ihren Ortsteilen über gut markierte Wanderwege. Als schneesicheres Wintersportgebiet ziehen gespurte Langlaufloipen und zwei Skilifte wintersportbegeisterte Gäste an - in den Sommermonaten sind es das Freibad im Ortsteil Schmalzgrube oder das Waldbad im Ortsteil Steinbach. Zwei Grenzübergänge für Fußgänger laden zu Ausflügen hinüber in den böhmischen Teil des Erzgebirges ein, zum Beispiel auf den Haßberg oder den Spitzberg - zwei wundervolle Aussichtspunkte. Erreichbar sind diese von Jöhstadt aus nach Cerný Potok (Pleil) zum Spitzberg oder durchs Preßnitztal von Schmalzgrube aus nach Kryštofovy Hamry (Christofhammer) zum Haßberg. Im Sommer regen die grünen Wälder auf beiden Seiten zu Wanderungen und zum Pilze suchen an, im Winter zu Langläufen oder dem Naturschauspiel eines tief verschneiten Waldes. Besonders zu empfehlen ist ein Urlaub in der Winterzeit, wenn die Stimmung des „Weihnachtslandes“ auf jeden Besucher überspringen kann. Schwibbögen erstrahlen in den Fenstern, Pyramiden drehen sich auf den Plätzen und die Schmalspurbahn schnauft durch den glitzernden Wald.

Preßnitztalbahn im Winter - Bahnhof Schmalzgrube 
© CHRISTIAN SACHER

Rund um die Preßnitztalbahn

Die Preßnitztalbahn verbindet Jöhstadt mit Steinbach. Diese ist natürlich die größte Attraktion der Bergstadt. Die Strecke führt durch die Naturerlebnisregion Schwarzwasser- und Preßnitztal. Parallel dazu verläuft in einem großen Abschnitt ein Rad- und Fußwanderweg. Die Haltepunkte sind so angelegt, dass man ganz bequem zusteigen oder neben dem sprudelnden Flüsschen spazieren oder Rad fahren kann. Und wenn man sich wieder ein wenig Schmalspurbahndampf um die Nase wehen lassen möchte, wartet man an einer der Stationen eben auf den nächsten Zug. In der Nähe des Mundloches vom Besucherbergwerk Andreas-Gegentrum-Stolln befindet sich solch ein Haltepunkt. In der Geschichte als Reichsbahnstrecke existierte dieser Halt noch nicht. Die Freunde des Museumsbahnvereins haben ihn extra angelegt. Damit kommt zum Ausdruck, dass die touristischen Angebote der Jöhstädter Region mit den Ortsteilen Steinbach, Schmalzgrube und Grumbach immer weiter verzahnt werden.

Gästeinformation

In der Gästeinformation werden Sie Informationen über Veranstaltungen während Ihrer Aufenthaltszeit finden und manchen anderen Tipp für erholsame Tage im Erzgebirge erhalten. Für Tagesausflüge in die Region stehen verschiedene Empfehlungen bereit.

Unterkünfte in Jöhstadt finden Sie unter: https://www.joehstadt.de/content/tourismus/unterkuenfte/

Kontakt:

Stadt Jöhstadt
Gästeinformation
Markt 185
09477 Jöhstadt
E-Mail: 037343 80510
Fax: 037343 80522

E-Mail: gaesteinformation@joehstadt.de